Das pädagogische Konzept – Lernen mit Kopf, Herz und Hand!

ErzieherInnen und Eltern arbeiten in der Pusteblume eng miteinander. Wichtigstes Ziel: die Kinder auf ein Leben in einer immer schneller werdenden, Flexibilität erfordernden Gesellschaft vorbereiten. Kinder, die einmal stark, sozial und kreativ in die Grundschule wechseln sollen, bekommen in der Pusteblume ein altersgerechtes Angebot, dass alle Sinne anspricht, Neugier fördert, individuelle Fähigkeiten eines jeden Kindes stärkt und genügend Freiraum für eigene, freudvolle Lernerfahrungen bietet. Denn Lernen müssen Menschen ein Leben lang.

 

Gearbeitet wird situationsorientiert. Unser Leitsatz ist: „Lernen mit Kopf, Herz & Hand“. In der Pusteblume zählt der gesunde Menschenverstand mehr als das dogmatische festhalten an bestimmten Erziehungsidealen. Das ganzheitliche Lernen speist sich hierbei aus Erkenntnissen namhafter Pädagogen, aber auch aus jüngsten Forschungsergebnissen aus Neurobiologie und Elementarforschung. Eine weitere wesentliche Grundlage: der Bildungs- und Erziehungsplan des Landes Hessen, der die Stärkung der Basiskompetenzen von Kindern zum Ziel hat. Vor allem der Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die Grundlage für körperliche und seelische Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität bilden und das Zusammenleben in Gruppen erleichtern.

Europa