Wer verhilft rumänischen Waisenkindern zu einem Geschenk?

 

 

jungemitgeschenk

Süßigkeiten, Seife und was zum Kuscheln

Auch in diesem Jahr fährt Helmut Hofmann mit logistischer Unterstützung seines Arbeitgebers Fraport von Dezember bis Januar jedes Wochenende nach Rumänien, um dort in verschiedenen Waisenheimen Weihnachtsfeiern auszurichten. Das Festessen bezahlt Herr Hoffmann aus eigener Tasche, doch die Geschenke, die muss er jedes Jahr einsammeln. Da ist er auf Unterstützung angewiesen. Und so packten in den vergangenen Jahren Fraport- und ZDF-Mitarbeiter, Kindergärten, Schulen und Privatpersonen Päckchen. Inhalt der mit Weihnachtspapier umwickelten Schuhkartons: ein Kuscheltier, Zahnbürste und Zahncreme, ein kleines Stück Seife (oder Kinder-Waschlotion) und Süßigkeiten (im Wert von ca. 5 Euro).

Mehr Heime, noch mehr Spenden

In diesem Jahr möchte Helmut Hofmann weitere Heime „beliefern“ – braucht aber dafür dringend noch mehr Unterstützung. Jedes Päckchen zählt, damit auch jedes Kind ein Geschenk überreicht bekommen kann! Für die Waisenkinder ist es das einzige, was sie zu den Festtagen bekommen. Sie haben schließlich keine Eltern, keine Omas, Opas, Tanten oder Onkel, die mit Präsenten vor der Tür stehen. Es wäre schön, wenn Sie die Aktion unterstützen könnten. Sie werden damit einem Kind in Rumänien große Freude bereiten! Auch ihren eigenen Kindern wird es Spaß machen, etwas abzugeben, das zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre. Aus der Fülle der Kuscheltiere wird eines herausgesucht, das man vielleicht nicht so oft nutzt, um es auf den Weg nach Rumänien zu schicken!

Bei über 2000 Stück gibt es „Boni“ vom Vorstand!

In diesem Jahr hat Herr Hofmann wieder eine Wette laufen! Für jedes Paket jenseits der 2000 Stück, zahlt der Fraport Vorstand 2 Euro. Von diesem Geld sollen dann dringende Anschaffungen in den Heimen finanziert werden! Die Päckchen werden am Montag den 20.Dezember 2010 an der Pusteblume abgeholt!
Fragen beantworte ich gerne per Mail:

Kerstin Achenbach kerstin_achenbach ät gmx.de